Zulassungsverlängerung Glyphosat

Catégories : 
Actualité
Thèmes : 
Agriculture, Ecologie et environnement, Santé
Auteurs : 
Anzia Gérard, Kox Henri, Lorsché Josée, Turmes Claude

Publié le

Brief an Kommissionspräsident Juncker und Antwort auf die parlamentarische Anfrage zur Zulassungsverlängerung des Herbizids Glyphosat

Im März 2015 hat die Krebsforschungsagentur der Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Herbizidwirkstoff Glyphosat als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuft. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) erkennt dagegen in einer eigenen Einschätzung weiterhin keine Hinweise auf krebserregende Eigenschaften. Basierend auf den Bewertungen der EFSA hat die Europäische Kommission nun eine weitgehend unbeschränkte Erneuerung der Zulassung von Glyphosat für weitere 15 Jahre vorgeschlagen. Diese Erneuerung soll während eines Treffens des Ständigen Ausschusses für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel am 7. und 8. März in Brüssel von den Mitgliedsstaaten bestätigt werden.

In Anbetracht der lückenhaften Beweislage und der wachsenden öffentlichen Besorgnis über die gesundheitsschädigenden Wirkungen von Glyphosat setzen die grünen Abgeordneten sich mit zwei Initiativen, sowohl auf EU-Ebene wie auch bei der luxemburgischen Regierung, gegen eine Verlängerung des Wirkstoffs Glyphosat ein. Die EU-Kommission soll von einer Zulassung des Herbizids absehen, solange der wissenschaftliche Streit zwischen WHO und EFSA nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte.

In einem Brief an Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, fordern der Europaabgeordnete Claude Turmes und die Abgeordnete der Chambre des Députés Josée Lorsché deshalb den Rückzug des Zulassungsantrags für Glyphosat.

In einer dringenden parlamentarischen Anfrage, verlangen die Abgeordneten Josée Lorsché, Gérard Anzia und Henri Kox, eine Stellungnahme der luxemburgischen Regierung zu der Zulassungsverlängerung des Wirkstoffs.

Glyphosat Brief an Kommissionspräsident Juncker.pdf Question parlementaire.pdf Réponse à la question parlementaire

gréng Blogs