Mit kommunalen Steuern gegen leerstehenden Wohnraum

Catégories : 
Actualité
Auteurs : 
Gira Camille, Huss Jean

Publié le

Auf Dauer leerstehende Wohnflächen dürfte es eigentlich nicht geben, wenn auf der anderen Seite die Miet- und Kaufpreise für Wohnungen derart hoch steigen. Leider haben die Gemeinden wenig rechtlichen Spielraum, um dagegen vorzugehen, bis auf die Einführung einer erhöhten Grundsteuer. Die Zahl der Gemeinden, die diese Spezialsteuer eingeführt haben lässt sich jedoch an einer Hand abzählen. Das grün regierte Beckerich und das grün mit-regierte Esch/Alzette gehören dazu. Anbei finden Sie die Reglemente dieser beiden Gemeinden.

Lutter avec les taxes communales contre les logements non occupés

Des logements non occupés sur moyen terme d’un côté sont un scandale si de l’autre, les augmentations de prix des loyers et des ventes d’immobiliers pèsent de façon importante sur le portefeuille des ménages. Malheureusement les communes ne disposent pas de beaucoup de mesures légales pour agir, sauf à introduire un impôt foncier spécifique.

Cependant le nombre des communes qui ont introduit de pareilles taxes ne fait pas légion. Vous trouverez en bas les règlements des Communes de Beckerich (déi gréng) et Esch/Alzette (coalition posl/déi gréng).

Reglement - Beckerich Reglement - Esch/Alzette

gréng Blogs